Umrüstung im Abgasskandal ohne Erfolg

Die Umrüstung der durch den Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge wird mittels Software-Update durchgeführt. Dieses wird in der laufenden Rückrufaktion aufgespielt und soll die Abschaltautomatik außer Kraft setzen.

Neuesten Medienberichten zufolge werden die Schadstoff-Grenzwerte nach dem durch die Umrüstung durchgeführten Update um das vielfache überschritten.

Der VW-Konzern habe, nach den genannten Medienberichten, gar nicht die Absicht die Emissionen der betroffenen Dieselfahrzeuge durch die Umrüstung zu verringern. Der durch die Fahrzeuge verursachte Ausstoß von Stickstoffoxiden übersteige demnach den Grenzwert um das Fünffache.

Diese neuen Erkenntnisse sind für alle betroffenen Kunden eine weiterer Rückschlag. Durch das Update im Rahmen der Umrüstung sind bereits Kurzzeitfolgen und Langzeitschäden wie erhöhter Kraftstoffverbrauch und höherer Motorverschleiß bekannt. Dass die Langzeitschäden für die Umwelt ebenfalls nicht abgewendet werden, ist ein weiterer Grund für den Rücktritt vom Kaufvertrag.

check
Jetzt Erfolgschancen erfahren

Geben Sie Ihre Daten ein und erfahren Sie sofort, welche Chancen Sie haben.

tag_faces
Kostenlose Erstberatung

Die Erstberatung ist kostenlos und völlig unverbindlich.

edit
Individuelle Bewertung durch Experten

Wir bewerten Ihren Fall individuell.

euro_symbol
Zu Ihrem Recht gelangen

Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht - notfalls vor Gericht!

Gehen Sie jetzt gegen Ihren Hersteller vor!

Gute Erfolgschancen

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Gerichte stufen das Thermofenster als unzulässige Abschalteinrichtung ein
Diesel08.08.2019
Dobrindts "Thermofenster": Ziviljustiz zeigt Courage und stellt sich gegen das fragwürdige Gebaren

In einer Verfügung vom 24.06.2019, Az. 54 O 240/19, äußerte sich das Landgericht Ingolstadt grundlegend zum sogenannten "Thermofenster".

Ganzen Artikel lesen
Urteil in Erfurt: VW zur Rücknahme eines Audi verurteilt
Diesel12.07.2019
Rogert & Ulbrich wieder mit spektakulärem Urteil - diesmal aus Erfurt

Der ansonsten in weiten Teilen eher nicht so verbraucherfreundlich urteilende Osten der Republik wartet nun mit einem wahrlich spektakulären Urteil gegen Volkswagen auf.

Ganzen Artikel lesen
Ohrfeige für VW - OLG Köln beabsichtigt Berufung
Diesel09.07.2019
Ohrfeige für VW - OLG Köln beabsichtigt Berufung ohne mündliche Verhandlung abzuweisen

In dem von der Kölner Kanzlei Rogert & Ulbrich geführten Prozess deutet sich ein erneuter Kantersieg an. Der erkennende 27. Senat beabsichtigt, das Verfahren ohne eine mündliche Verhandlung durch Urteil zu beenden.

Ganzen Artikel lesen

Wir sind bekannt aus:

Mit einem Klick auf ein Logo gelangen Sie zu den jeweiligen Berichterstattungen

Unser Newsletter

Erhalten Sie neue Infos und Meldungen
keyboard_arrow_up