Verwaltungsgericht Stuttgart: - Dieselfahrverbot ab 2018 wird kommen-                  VW-Konzern und sein Händlerring zahlen, um keine Berufungsurteile zu kassieren

Mandantenlogin

  News

VW verzichtet erstmalig auf Berufung

Der VW-Konzern spricht von einer Ausnahme, doch Experten zu Folge sieht es eher nach einem Durchbruch für die Geschädigten aus. Wir sehen hier eine Trendwende, die VW-Kunden Hoffnung macht.

VW geht nach verlorenem Prozess zum ersten Mal nicht in Berufung. Die Urteile der Landgerichte Arnsberg, Bayreuth und Wuppertal sind somit zu Gunsten unserer Mandaten rechtskräftig.

Der Konzern sieht sich zudem vor Gericht in den Mangel: Immer wieder stellen Richter Fragen zu Verantwortlichen. Würde hier jemand ans Messer geliefert, ist damit zu rechnen, dass er zur Senkung des Strafmaßes alles auspacken würde. So wirkt sich das Schweigen VWs negativ auf den Prozess aus.

Neben einem ausführlichen Artikel des Handesblatt am 23. Juni, berichten die folgenden Magazine über die Erfolge unserer Mandaten.

zum Telebörse-Artikel

zum FAZ-Artikel

zum Focus-Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter