Mandantenlogin

  News

Verwerflich wie Pferdefleisch-Lasagne - Autokäufer siegt vor Gericht gegen VW

Der Verlag für juristische Information GmbH schrieb über den erstmaligen Erfolg eines VW-Klägers mit Rechtsanwalt Rogert: seit dem VW-Abgasskandal verließ nun in Deutschland erstmalig ein Kläger als Sieger den Gerichtssaal. Zusammen mit seinem Anwalt, Prof. Dr. Marco Rogert, ging der geschädigte Autokäufer direkt gegen die Wolfsburger Autobauer vor. Mit Erfolg!

Das Landgericht Hildesheim sah den Kläger im Recht - aufgrund vorsätzlicher Software-Manipulation, Betrug und Verbrauchertäuschung muss VW den Skoda Yeti des Käufers zurücknehmen und ihm den vollen Kaufpreis zurückerstatten. Der Coup, der dem Geschädigten und seinem Anwalt gelang, verspricht eine Wende im Abgasskandal. In der Vergangenheit gingen geschädigte Autokäufer meist nicht gegen den Konzern selbst, sondern gegen die Autohändler vor Gericht - in den meisten Fällen äußerst erfolglos.

Es bleibt abzuwarten, ob nach dem erfolgreichen Urteil der Hildesheimer Richter noch weitere Geschädigte Schadensersatz von VW einklagen können. Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter