VW und Händler knicken in 100% der Fälle in zweiter Instanz ein

Mandantenlogin

  News

Landgerichte zweifeln endlich an VW-Software

Auf Focus online erschien der Artikel von Rechtsanwalt Prof. Dr. Marco Rogert über die zweifelhafte Wirkung der Softwareupdates von VW im Dieselskandal. Selbst Landgerichte sind sich unsicher, ob ein Update im Rahmen der Nachrüstung den offensichtlichen Mangel an betroffenen Fahrzeugen überhaupt beheben kann.

Die Zweifel an der Wirksamkeit der Nachrüstungseinrichtungen sind nicht unbegründet. Auch wir von der Kanzlei Rogert & Ulbrich sind der Auffassung, dass der Konzern die Manipulation gar nicht erst durchgeführt hätte, wäre die Nacherfüllung so einfach möglich.

Das Risiko der Milliardeneinbußen sowie Einbußen in Reputation wären seitens der Volkswagen AG sicherlich nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt worden. Gelangen Sie hier zum kompletten Bericht über die Unmöglichkeit der Nacherfüllung.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter