VW und Händler knicken in 100% der Fälle in zweiter Instanz ein

Mandantenlogin

  News

Krefelder Autohaus: Keine Aussage im VW-Skandal

Die Westdeutsche Zeitung berichtete über das erfolgreiche Urteil im VW-Abgasskandal vor dem Landgericht Krefeld. Die 2. Zivikammer entschied in erster Instanz zugunsten unserer beiden Kläger: der Autohändler muss die beiden Fahrzeuge der Marke Audi zurücknehmen und den vollen Kaufpreis, abzüglich einer Nutzungspauschale, an die Besitzer zurückzahlen.

Zusammen mit unseren Mandanten erzielten wir die Rückgabe der defekten Fahrzeuge in dieser ersten Instanz. Nachdem der Autohändler die Zeit für eine Stellungnahme verstreichen ließ, sprach der Richter das Urteil zugunsten unserer Mandanten aus.

An diesen ersten Erfolg wollen wir anknüpfen, denn wir betreuen noch weitere Mandanten in Krefeld, die Ihr Fahrzeug aufgrund des Abgasskandals zurückgeben wollen. Lesen Sie hier den gesamten Artikel zum Krefelder Fall.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter