Verwaltungsgericht Stuttgart: - Dieselfahrverbot ab 2018 wird kommen-                  VW-Konzern und sein Händlerring zahlen, um keine Berufungsurteile zu kassieren

Mandantenlogin

  News

Kam Volkswagen zu lange ungeschoren davon? Was die Justiz über den Konzern denkt

Focus online veröffentlichte einen Artikel von Rechtsanwalt Prof. Dr. Marco Rogert als Experten im VW-Abgasskandal.

Auch die Justiz findet mittlerweile klare Worte für das Vorgehen von Volkswagen. Nach dem Landgericht Krefeld urteilt auch das Landgericht Hildesheim auf massenhaften Betrug.

Die Folge: Razzien bei VW-Chef Winterkorn - doch womöglich zu spät. Belastendes Material war nach Medienberichten schon vor Monaten vernichtet worden. Die Anwälte des Konzerns und seiner Händler kehren Tatsachen unter den Teppich. Ihrer Meinung nach gäbe es gar keine unzulässige Abschalteinrichtung, die betroffenen Fahrzeuge dürften weiterhin auf deutschen Straßen umherfahren und durch das Softwareupdate würden alle Probleme beseitigt.

Fakt ist, dies ist eine rechtlich unhaltbare Fehleinschätzung. Die Stilllegung hätte dramatische Folgen – wäre aber nötig. Lesen Sie auf der Webseite von Focus online mehr zum Thema.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter