Verwaltungsgericht Stuttgart: - Dieselfahrverbot ab 2018 wird kommen-                  VW-Konzern und sein Händlerring zahlen, um keine Berufungsurteile zu kassieren

Mandantenlogin

  News

Autobauer PSA Peugeot Citroën: Verdacht auf Betrugssoftware

Der Spiegel veröffentlichte einen interessanten Artikel zum aktuellen Verdacht der Abgasmanipulation in Frankreich. Nach dem VW-Abgasskandal und der von VW eingesetzten Betrugssoftware steht nun auch der französische Autobauer Peugeot Citroën in Verdacht, eine Betrugssoftware zur Manipulation der Abgaswerte in Testsituationen genutzt zu haben. Wären die Zulassungstests unter diesen Umständen durchgeführt worden, handelt es sich nicht nur um eine bewusste Verbrauchertäuschung, sondern ebenfalls um vorsätzliche Manipulation zum Erlangen der Zulassung.

In diesem Zusammenhang ermitteln französische Untersuchungsrichter bereits gegen Volkswagen, Renault sowie Fiat-Chrysler. Bis dato wies PSA die Vorwürfe zurück. Dennoch sprechen die durchgeführten Abgastests an zahlreichen Autos, die eine deutliche Überschreitung der Abgaswerte ans Licht brachten, eine klare Sprache.

zum Spiegel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter