Verwaltungsgericht Stuttgart: - Dieselfahrverbot ab 2018 wird kommen-                  VW-Konzern und sein Händlerring zahlen, um keine Berufungsurteile zu kassieren

Mandantenlogin

  News

Abgasskandal: Wer hat nun den schwarzen Peter?

In einem Artikel der Welt werden die Fronten genau geklärt. Seit dem VW-Abgasskandal werden die Schuldigen gesucht - aber von VW nicht bekannt gegeben. Wurde der Konzern in den USA ordentlich zur Kasse gebeten, kam er in Deutschland bisher glimpflich davon. Das mag an der Mentalität der beiden Länder liegen. Amerikaner sahen im Abgasskandal vor allem die Option auf "Cash", die Deutschen wollten Aufklärung und Aufarbeitung. Doch diese erfolgte nicht. Auch die Bundesregierung gerät immer stärker ins Visier - wusste sie sogar Bescheid? Das Statement „Anhaltspunkte für das behauptete organisierte Staatsversagen sind nicht ersichtlich" soll diese Vermutung widerlegen. Ein Fehlverhalten wird somit rigoros abgestritten. Dennoch hinterlässt der Abgasskandal und die Beteiligung unserer Regierung einen faden Beigeschmack. Lesen Sie hier den kompletten Artikel der Welt.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter