VW und Händler knicken in 100% der Fälle in zweiter Instanz ein

Mandantenlogin

  News

Abgasskandal senkt Absatzzahlen vieler Fahrzeuge

Focus online schrieb in einem Artikel über die Einbußen des Verkaufs von Diesel-Fahrzeugen. Der Absatz des Golf TDI-bricht aufgrund des Abgasskandals um 20 Prozent ein. Die Preise für manipulierte Diesel-VW sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt zurückgegangen. Noch drastischer sieht es bei Neuwagen aus. Besonders betroffen sind Modelle wie Golf und Passat.

Die Kunden fragen Fahrzeuge von VW weniger nach. Die Diesel-Fahrzeuge anderer Hersteller, wie Opel, Mercedes Benz, Audi oder Skoda profitieren vom Abgasskandal - obwohl auch diese Konzerne Dreck am Stecken haben. Die Kanzlei Rogert & Ulbrich vertritt vor Gericht viele betroffene Autobesitzer im VW-Skandal. Informieren Sie sich über die aktuellen Absatzzahlen auf dem Diesel-Markt.

zum Artikel

Prof. Dr. Marco Rogert
Prof. Dr. Marco Rogert

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist

E-Mail : office@ru-law.de

Telefon : +49 (0)211-310 638-0

Professur für Wirtschaftsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Weitere Meldungen

Reagieren Sie jetzt!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir mit Ihnen Ihre Erfolgschancen. Geben Sie dazu auf der nachfolgenden Seite Daten zum Erwerb Ihres Fahrzeugs an, damit wir Ihren Fall individuell bewerten können.

Jetzt ersten Schritt vornehmen

Newsletter