VW ABGASSKANDAL

Jetzt mehr Geld erhalten, als VW angeboten hat

Alle Dieselkäufer, denen VW im Abgasskandal ein Vergleichsangebot geschickt hat, haben jetzt die Wahl: Entweder Sie nehmen das VW Angebot an – oder Sie entscheiden sich für eine bessere Offerte. Bei Rogert & Ulbrich bekommen Sie nicht nur garantiert so viel wie im VW Vergleich zur Musterfeststellungsklage als einmalige Entschädigung angeboten hat, sondern erhalten sich weiterhin die Chance auf Rückzahlung des Kaufpreises plus Zinsen. Außerdem verlieren Sie keine Ansprüche, die der Bundesgerichtshof im Mai 2020 zusprechen könnte.

Jetzt zum Vergleich beraten lassen

Vielen Dank
Wir haben eine Bestätigung an Ihre E-Mail Adresse versendet und werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
* Pflichtfelder
Direkt zur Beauftragung

Sofort Geld erhalten & risikolos auf vollen Kaufpreis klagen

Über 260.000 VW-Kunden haben im Abgasskandal ein Vergleichsangebot von Volkswagen erhalten. Nun müssen Sie entscheiden: Nehmen Sie das VW Angebot an – oder gibt es eine bessere Alternative? Wenn Sie Ihren Diesel abgeben wollen, erhalten Sie dank Prozesskostenfinanzierung genauso viel wie im VW Vergleich angeboten und erhalten sich weiterhin die Chance auf die Rückzahlung des vollen Fahrzeug-Kaufpreises zuzüglich Zinsen!

Gute Chancen auf den vollen Kaufpreis - ohne Risiko!

Rund 262.000 Autokäufer, die sich an der Musterfeststellungsklage gegen VW beteiligt hatten, haben Anspruch auf Schadenersatz durch den Autokonzern. Die angebotenen Zahlungen liegen je nach Fahrzeugmodell und Modelljahr zwischen 1.350 und 5.823 Euro. Welche Entschädigung Sie zu erwarten haben, zeigt unsere Übersicht (rechts im Bild) auf einen Blick. Bis 20. April müssen alle Anspruchsberechtigten entscheiden, ob sie die einmalige Entschädigungszahlung annehmen.

Doch jetzt können Sie vorab genauso viel als Vorschuss erhalten, wie VW Ihnen angeboten hat und erhalten vor Provisionsabzug für den Prozesskostenfinanzierer bis zu 100 % des ursprünglichen Kaufpreises zzgl. 4 % jährliche Zinsen.

Sollten Sie sich für eine Klage entscheiden, ist diese für Sie ohne Risiko – auch wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben. Denn der Prozesskostenfinanzierer trägt sämtliche Anwalts-, Gerichts- und Sachverständigenkosten. Dafür fällt ausschließlich im Erfolgsfall eine Provision in Höhe von 29,9 % an.

"Die bessere Alternative zum VW Angebot"

„Gemeinsam mit unserem Partner zur Prozesskostenfinanzierung bieten wir eine großartige Alternative zum VW Vergleichsangebot: Sie bekommen direkt nach Einreichung Ihrer Klage den von VW akzeptierten Betrag als Vorschuss. Zusätzlich können Sie im Rahmen einer Individualklage die Rückzahlung des Kaufpreises plus Zinsen – und eventuell noch mehr erstreiten,“ so Prof. Dr. Marco Rogert.

Wie viel dabei für Sie drin ist, können Sie mit unserem interaktiven Vergleichsrechner  schnell und individuell für Ihr Fahrzeug ermitteln. Fazit: Im besten Fall erhalten Sie also den vollen Kaufpreis Ihres Fahrzeugs plus Zinsen erstattet, abzüglich einer Pauschale von 29,9%. Im schlechtesten Fall erhalten genau das, was auch VW angeboten hatte.

 

Zögern Sie also nicht und nutzen Sie jetzt den VW-Vergleichsrechner, um die nächsten Schritte einzuleiten. Bei Fragen sind wir zurzeit nicht nur während der Woche, sondern auch am Wochenende unter der Rufnummer (0)2234/21 94 80 von 9 bis 18 Uhr erreichbar.

Prof. Dr. Marco Rogert

Prof. Dr. Marco Rogert
Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist


E-Mail: office@ru-law.de

Telefon: +49 (0) 2234/219480


Berechnen Sie jetzt Ihren Anspruch

Felder mit * sind Pflichtfelder

Ihr Anspruch

Gesamtlaufleistung infoinfo
250.000 Kilometer
300.000 Kilometer
400.000 Kilometer
Kaufpreis
Anteil Nutzungsentschädigung info

Ihr Erstattungsbetrag info

Sie haben keine Angaben zum Tag der Auslieferung / Kaufvertrag gemacht.
Zusätzlich steht Ihnen eine Verzinsung in Höhe von 4 Prozent zu. Diesen Betrag können Sie zum obigen Erstattungsbetrag addieren.

bei 24 Monaten4% Verzinsung
bei 36 Monaten4% Verzinsung
bei 48 Monaten4% Verzinsung

Social Stream

Rogert & Ulbrich auf Twitter

In den #USA drohen #Volkswagen im #Abgasskandal weitere Strafzahlungen in Milliardenhöhe. Ein… https://t.co/61wXnX2QgX

format_quote
04.06.2020 - 08:00 Uhr
Rogert & Ulbrich auf Twitter

RT @vzbv: Die Reisewirtschaft schuldet Verbrauchern 6 Milliarden Euro für #corona-bedingte… https://t.co/ChdzQQ1tcJ

format_quote
03.06.2020 - 08:54 Uhr
Rogert & Ulbrich auf Twitter

RT @VolkerVotsmeier: "Über Jahre hinweg aus reinem Gewinnstreben die Arglosigkeit der Kunden… https://t.co/44sk6VBw9R

format_quote
03.06.2020 - 08:51 Uhr
Rogert & Ulbrich auf Twitter

Der #BGH hat die Urteilsbegründung gegen #VW im Abgasskandal veröffentlicht: Relevant für c… https://t.co/JJvwHOE1L5

format_quote
02.06.2020 - 10:44 Uhr
Rogert & Ulbrich auf Twitter

RT @VolkerVotsmeier: „Atemberaubende Belastungen“ drohen: Auf #VW könnten in der Dieselaffäre in den… https://t.co/sde5SjBoO7

format_quote
02.06.2020 - 10:40 Uhr

Unser Newsletter

Erhalten Sie neue Infos und Meldungen
keyboard_arrow_up