VW-Abgasskandal: Geschädigte haben Aussicht auf volle Rückerstattung des Kaufpreises - Weitere Informationen unter "Aktuelles".

Mandantenlogin

Wertverlust von Dieselfahrzeugen

Obwohl die Anwälte der Volkswagen AG weiterhin behaupten, es liege kein Wertverlust der Diesel-Fahrzeuge vor, glaubt auch Volkswagen selbst nicht an diese Behauptung. Die Nachfrage nach EA 189-Fahrzeugen aus dem VW-Konzern sinkt, das Angebot steigt. Dieselfahrverbote drohen, es wird von allen Seiten vor den negativen Kurzzeit- und Langzeitfolgen bei der Befolgung des Rückrufs gewarnt. Es kann festgestellt werden, dass seit dem Diesel-Abgasskandal Diesel-Fahrzeuge erheblich an Popularität und an Wert eingebüßt haben. 

Jetzt Erfolgschancen erfahren!

Wir bewerten Ihren Fall kostenfrei und individuell. Dafür brauchen wir von Ihnen nur ein paar Daten.

Sind Sie rechtsschutzversichert?

*Pflichtfelder

Beschleunigen Sie
die Bearbeitung

oder

Wir haben Ihre Nachricht erhalten!

Wie kann der Wertverlust ermittelt werden?

Wie hoch dieser Wertverlust ist, lässt sich allerdings nur schätzen. Der Kanzlei Rogert & Ulbrich liegen gutachterliche Stellungnahmen vor, die im Hinblick auf verschiedene Fahrzeugtypen von einem Wertverlust zwischen 12 % und 30 % ausgehen. Etliche Mandanten berichten sogar darüber, dass ihr Fahrzeug unverkäuflich ist, da kein Markt für den Ankauf entsprechender Fahrzeuge mehr besteht.

Dieser merkantile Minderwert sollte im Rahmen des Rückabwicklungsverlangens gegenüber dem Verkäufer und/oder dem Hersteller argumentativ angeführt werden und nicht gesondert im Wege der Minderung verlangt werden.

Durch die Schwierigkeit von genauen Angaben über die Höhe des Wertverlusts sind Ansprüche auf Minderung oder Schadensersatz – auf Ersatz des Differenzschadens zwischen dem Wert des Fahrzeugs ohne Manipulation und jetzigem Wert – nur schwer durchsetzbar. Der deutliche Vorteil besteht also darin, dass die Erfolgsaussichten des Verfahrens höher sind, in der Regel keine Gutachterkosten anfallen und gleichzeitig Probleme, wie das drohende Dieselfahrverbot in deutschen Innenstädten, Stilllegungsverfügungen bei Nichtteilnahme an den Software-Updates usw. mitbeseitigt werden. 

Wie können Sie dem Wertverlust begegnen?

Aus dem dreijährigen Erfahrungsschatz mit der Rechtsprechung in den Abgasskandalfällen hat sich herauskristallisiert, dass sich der rechtliche Weg über die Rückerstattung im Wege des Schadenersatzes oder im Wege der Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen mit deutlichem Abstand am sinnvollsten erscheint. Durch die Berechnungsweise des Nutzungsersatzes für die gefahrenen Kilometer werden Sie so gestellt, als hätte das Fahrzeug lediglich einen üblichen und normalen Wertverlust aufgrund der Alterung und der Laufleistung erfahren, nicht aber aufgrund der Betroffenheit durch den Abgasskandal.
Ältere Fahrzeuge mit niedriger Laufleistung werden aufgrund der mangelnden Berücksichtigung des Alters bei der von der Rechtssprechung verwendeten Berechnungsweise deutlich bevorzugt. So kann etwa ein fast 10 Jahre alter Golf, der allerdings seit dem Kauf kaum bewegt wurde, praktisch zum Kaufpreis zurückgegeben werden.

Kommen Sie dem Wertverlust zuvor!

Innerhalb einer kostenlosen Erstberatung finden wir gemeinsam heraus, wie wir Sie unterstützen können.

Wir benötigen dazu im nächsten Schritt einige Informationen, um Ihren Fall bewerten zu können.

Jetzt kompetente Unterstützung erhalten

Wir sind bekannt aus:

Mit Klick auf das Logo gelangen Sie auf die Berichterstattungen.

Newsletter